BannerHead_Themen

MEINE THEMEN

Schlage ich die Tageszeitung auf, springen mich eine Menge Themen an: Krieg und Frieden, die Entwicklung der Asylantragsteller, die immer neuen Geschichten zum Euro, Windkrafträder teilen die Gesellschaft, Familien- und Bildungspolitik, die Bedeutung einer besseren Bürgerbeteiligung, Bürger müssen zahlen, sagt die Stadt, wenn eine Straße erneuert soll, wie könnte Paderborn im Jahre 2050 aussehen, finden die jungen Menschen noch Arbeit und Auskommen, leben wir im Moment auf Kosten zukünftiger Generationen, wie stehen wir zu Russland und den USA und und... all das sind meine Themen, die mich sehr beschäftigen.

Nach all den Querelen innerhalb der AfD bin ich sofort am Abend des Essener Parteitages aus der Partei ausgetreten. Was bleibt ist die Tüte AfD, die von der Angst der Deutschen lebt, in dieser AfD Tüte ist nichts mehr drin. Die Inhalte erarbeitet haben, sind alle gegangen. Viele von Ihnen haben wie ich mitgearbeitet, ALFA - die neue Partei der Mitte - zu gründen.

Immer deutlicher wird Stand Anfang 2016: der Staat ist nicht in der Lage, seine Grenzen zu schützen, er weiß nicht, wer ins Land kommt. Er ist nicht mehr überall in der Lage und bereit, seine Bürger vor Übergriffen zu bewahren – auf der Kölner Domplatte und anderswo im öffentlichen Raum. Und er hält sich in der Euro-Krise nicht an seine selbstgesetzten Regeln und Verträge, hat sich in schwindelerregendem Maße verschuldet, ohne einzugestehen, dass die Regelbindung gescheitert ist und man ehrlicherweise die Verträge kassieren müsste. Wer das ausspricht, wird böse beschimpft und als Populist diffamiert. Sind denn die, die den Rechtsbruch benennen, Schuld daran, dass das Recht gebrochen wird?